Creative Hub

Workshop "Geistiges Eigentum"

Apfel oder Birne2 Kopie
 —  News
  • IGE v2
    IGE / IPI
    Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum / Institut Fédéral de la Propriété Intellectuelle / Istituto Federale della Proprietà Intellettuale / Swiss Federal Institute of Intellectual Property

Am 25. Januar führte der Creative Hub für die Teilnehmenden des "Creative Business Coaching" einen virtuellen Workshop durch zum Thema Geistiges Eigentum.

Zwei Experten vom Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum (IGE) erklärten die Grundregeln, welche beim Schutzes für Geistiges Eigentum zu beachten sind, und erläuterten sie anhand von Beispielen

  • Was ist Geistiges Eigentum?
  • Wie funktioniert es?
  • Welche Schutzrechte gibt es?
  • Was ist der Unterschied zwischen einem Designschutz und einem Patenschutz?
  • Wie werden Schutzrechte angemeldet? Was bringen sie dem Anmelder und was nicht?
  • Wann macht es ökonomisch Sinn, ein Schutzrecht anzumelden?
  • Freedom-to-Operate: die Schutzrechte der Konkurrenz auf dem Markt muss man kennen und respektieren, auch ohne eigene Schutzrechte.

Das grosse Interesse und die vielen Fragen der Teilnehmenden zeigten deutlich, dass Informationsbedarf herrscht. Darum ist geplant, den Workshop in Zukunft zu wiederholen.

Bei konkreten Fragen zum Geistigen Eigentum sollte man aber nicht abwarten, sondern sich sofort informieren, am besten auf der Webseite des IGE oder beim Contact Center des IGE.

Denn: Wer zu spät kommt, hat das Nachsehen.


Nächster Artikel
Nachhaltige Preisgestaltung für Kreativunternehmen
David Parrish at Hope University web