Creative Hub

Daniela Huber - SLOWW: ganz natürliche Exzellenz

SLOWW Daniela Huber 03
 —  Story
  • Acklin Claudia web
    Claudia Acklin
    Managing Director Swiss Science Council / Managing Director Lotos-Produktionen GmbH

Wenn wir an Start-ups denken, sehen wir oft junge Leute, welche die Universität mit einer Idee im Kopf verlassen, wenig Geld in der Tasche haben und trotzdem ein neues Unternehmen gründen wollen. Das gilt zwar auch für einige Design-Start-ups, aber meistens ist es der erfahrene Profi, der versucht, sich auf dem Markt zu positionieren und "sein eigenes Ding zu machen". Die ersten Schritte ins Unternehmertum werden im Durchschnitt 5 Jahre nach dem Schulabschluss unternommen. Viele Gründer werden es bis zu 5 Mal versuchen, bevor sie mit ihren Gründungsversuchen erfolgreich sind. Einige haben es in sich, sogar Serienunternehmer zu werden - dies gilt sicherlich für die Modedesignerin Daniela Huber.

Nach vielen Jahren als Designerin für andere Marken steht Daniela Huber nun kurz davor, ihr eigenes Label mit dem Namen SLOWW zu lancieren, und bringt dabei ihre Expertise und ihr Netzwerk, das sie in ihrer langjährigen Tätigkeit aufgebaut hat, mit ein. Sie tut dies nicht mit der Aspiration eine weitere grosse Modemarke zu werden, sondern einfach aus dem Bedürfnis heraus, eine neue Marke aufzubauen, die einen rigorosen Standard für exzellente Mode mit "Seele" bietet.

Daniela Huber hatte bereits 10 Jahre Erfahrung im Design von Sportbekleidung, bevor sie 2004 ihre eigene Firma DESIGNRESOURCE in Bern gründete. Sie spezialisierte sich auf das Design von Schneesport-, Aktiv-, Outdoor- und Strandbekleidung für renommierte Marken wie The North Face, Head, Odlo oder Esprit. Sie beschäftigt ein kleines Team von Bekleidungs- und Grafikdesignern und treibt DESIGNRESOURCE weiterhin aktiv voran, gleichzeitig lanciert sie SLOWW. Und sie kriegt Hilfe: ein Team, das sie unterstützt, und einen Partner, der ihr in finanziellen Bereichen den Rücken frei hält. Denn am Anfang gibt es so viel zu tun: die richtigen Fotos schiessen, die Webseite einrichten und alle Fragen rund um den Zoll und dessen Formalitäten klären.

Im November stellt Daniela Huber eine Vorschau auf ihre Kollektion Winter 16/17 vor, mit der sich Frauen zu Hause, im Freien oder auf Reisen wohlfühlen werden. Aus ihrer Sicht gibt es nämlich eine Nische und ein Kundensegment, das noch nicht ausgeschöpft ist: die reife, höchstwahrscheinlich professionelle Frau, die mühelos und entspannt auch in weniger formellen Situationen gut aussehen und sich wohlfühlen will. Deshalb sei die Qualität der Verarbeitung sehr hoch, das Design sportlich und doch elegant und das Material innovativ: eine spezielle Stoffentwicklung, bei der Schurwolle mit Angorafaser gemischt wird. All diese Eigenschaften sollen helfen beim Entspannen und Runterkommen.

SLOWW kann man dieses Jahr auf der Blickfang in Zürich am Stand des Creative Hub erleben und kaufen. Die offizielle Lancierung ist für den kommenden Herbst geplant; Daniela Huber will in der ersten Saison mit einer begrenzten Anzahl von Shops starten und von dort aus langsam wachsen (wie könnte es anders sein, wenn man keine grossen Investoren hat). Wir wünschen ihr viel Glück!

sloww.ch

Verwandte Themen


Nächster Artikel
Simone Huser – Fashion for Food
SIMONE HUSER Arvenkissen